Otmar Heftrich

Der Frieden in der Welt fängt in dir selbst an.

Bergblick

Über mich

Wer bin ich?

Ein Mensch,
der im Fluss des Lebens nach immer wieder neuen Erfahrungen strebt und dabei eine ständige Veränderung erlebt.
Der daran glaubt, das wir uns einmal alle friedlich gegenüber stehen, wenn es uns gelingt, würdig, tolerant und verzeihlich mit uns und unseren Nächsten umzugehen.

Ein Mensch,
der glaubt, das es uns allen gut tut, wenn wir an die Not unserer Mitmenschen denken und uns mit unserer Gabe wie eine Frucht an sie verschenken.
Der erkannt hat, das wir in einem hochmütigen Herzen so erblinden, das wir unsere eigenen Fehler nicht mehr sehen, sodass es besser ist, wenn wir vertrauenswürdig und authentisch zu uns und unseren eigenen Schwächen stehen.

Ein Mensch,
der erfahren hat, dass wir getragen werden, wenn wir die Wurzeln unseres Glaubens an eine höhere Macht tief in unserem Herzen gründen, und uns im Vertrauen gemeinsam mit anderen gegen aufkommende Ängste verbünden.

Zu meinem Werdegang:

Nach meinem Studium als Hochbauingenieur habe ich eine Ausbildung zum psychologischen Berater und Hospizhelfer absolviert. Während meiner seelsorgerlichen Arbeit habe ich meine Liebe zum Schreiben entdeckt und meine Erfahrungen in zahlreichen Texten und Gedichten in unterschiedlichen Verlagen und Zeitschriften zum Ausdruck gebracht.

Was mich zum Schreiben motiviert:

Mit meinen Texten und Bildmotiven möchte ich nicht nur berühren und zum Nachdenken anregen, sondern auch gegen eine zunehmende Wissenschaftsgläubigkeit anschreiben, die uns oftmals glauben machen will, das sich menschlicher Fortschritt allein in berechnenden Formeln und Berechnungen finden lässt, ohne dabei zu bedenken, dass eine uns übersteigende schöpferische liebende Kraft nicht nur grenzenlos, sondern auch unberechenbarer ist, als ein Wind von dem wir nicht wissen woher er kommt und wohin er geht.

© 2013 Otmar Heftrich
Datenschutz | Impressum

Programmierung rehorTec